BauFaK - Bauingenieur-Fachschaften-Konferenz



Marktplatz zur 93. BauFaK Karlsruhe

AK BauFaK 0,0 ohne Promille

16
55

- Bier zum Selbstkostenpreis
- Während des Tages kein Alkohol (AKs, Plenen, etc)
- ...

Name
eMail-Adresse

Die Frage kann nur verschickt werden, wenn alle Felder ausgefüllt sind!

Aus Sicherheitsgründen muss vor dem abschicken noch dieses CAPTCHA gelöst werden

Die Frage wurde erfolgreich verschickt.


Eine/r vom
StAuB
1
0
Weitere Vorschläge können gerne diskutiert werden!
12.09.2018, 12:01

Agnes
TU Wien
3
0
Also ich hab gehört in Almdudlerflaschen kann man trotzdem gut Bier reinschmuggeln. Bin mir also nicht ganz sicher, wer sich an solche Regelungen halten würde.
13.09.2018, 11:02

Tatjana
TU Hamburg
0
0
Uhh, das würde schon ganz schön was ändern. Mich persönlich würde das ja nicht stören, aber ich denke ziemlich vielen wird das gar nicht gefallen. Ich hätte ehrlich gesagt ein bisschen Angst vor dem Plenum @_@
13.09.2018, 19:54

Balu
Ehemalig
7
0
Täusche ich mich, oder wird sowieso auf den letzten BauFaKs weniger getrunken?
Gefühlt trinken die Jüngeren sehr viel weniger. Also ein gutes Abbild, das Selbstbeherrschung funktioniert.
Dann den anderen den Genuss, der sich meist im Rahmen des erträglichen hält, so zu erschweren, halte ich eher für sozialen Zündstoff, als soziales Schmiermittel.
02.10.2018, 10:11

Magnus
Ehemalig
0
0
Durchaus diskutierbar, sicherlich auch andere Maßnahmen zur Produktivitätssteigerung
05.10.2018, 14:25

Herr Falk
TU Berlin
1
0
Um das mal klarzustellen Prohibition is Unsinn, da sind wir uns ja alle einige. Aber wenn der Alkoholkonsum hier ab und an kritisch hinterfragt wird ist alle jut. Mehr wollte ich gar nicht. ;)
06.10.2018, 13:45

Max
BU Weimar
2
3
Von Prohibition stand in Martins Vorschlag nichts explizit - abends kann man sich ja gönnen. Aber Bier zum Selbstkostenpreis hatte ich mir auch schonmal ausgemalt. Sehr positiv übrigens. Neue BauFaK'ler sollten nicht vorrangig mit dem Slogan "Da gibt's Freibier <3" gelockt werden, sondern mit Argumenten wie Vernetzung, Gehör bei Politik etc. Dann kommen auch hauptsächlich die, die es bei solchen Konferenzen braucht. Was mich wieder dazu führt, dass ich die BauFaK als solche zu gigantisch finde. ;)
22.10.2018, 09:12

Christoph
TU Wien
2
0
Als Ideenanregung ist dieser Vorschlag hier sicher nicht ganz schlecht. Eine eventuelle Umsetzung dieser Ideen liegt eher in den Händen einer ausrichtenden Fachschaft. Vielleicht gibt es ja eine FS, die eine der nächsten Konferenzen ausrichtet, die zum Beispiel das Bier untertags nur gegen kleine Spende ausgibt. Es gab im Laufe der Zeit ja immer wieder BauFaK-Experimente (z.B. im Ablauf, in Details der Plenengestaltung, usw.)
25.10.2018, 15:46

Zurück